Kinderrechte in der Kommune umsetzen!

Eine Kinderfreundliche Kommune orientiert sich an den Interessen und Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen. Städte und Gemeinden, die an diesem Vorhaben teilnehmen und eine „Kinderfreundliche Kommune“ werden möchten, durchlaufen ein individuelles Programm. Das Programm besteht aus festgelegten Schritten und wird zugleich individuell auf die Bedingungen jeder Kommune angepasst. 

UNICEF und das Deutsche Kinderhilfswerk sind Initiatoren des Programmes. Mit der Teilnahme an diesem Programm erfolgt eine externe, wissenschaftliche Begleitung und Durchführung im gesamten Prozess durch entsprechende Sachverständige. Die Dauer des Programmes beträgt 4 Jahre und ist als übergreifender Prozess angelegt. Nach der Erstellung eines Aktionsplanes erhält die Stadt ein Siegel als „Kinderfreundliche Kommune“

In Kürze erfahren Sie hier mehr über den Bad Pyrmonter-Aktionsplan auf dem Weg zur "Kinderfreundliche Kommune".

Bad Pyrmont kinderfreundliche Kommune

Urkunde wird unterzeichnet